Willkommen bei gefma

Wir

#Bildung

GEFMA-Success Stories 2021: Arne Ott

Kein Tag ist wie der vorherige und man entwickelt im Laufe der Zeit eine Art "Problemlösungsmentalität".

Erstellt am

 

NAME:                              Arne Ott
ORT:                                  Erfurt
UNTERNEHMEN:             Stadtverwaltung Erfurt

 

GEFMA: Was ist heute deine Position und welche Tätigkeiten gehören dazu?

Ich bin seit 01.01.2021 Amtsleiter des Amtes für Gebäudemanagement in der Landeshauptstadt Erfurt. Mir obliegt somit die Gesamtverantwortung der Gebäudeverwaltung und -bewirtschaftung für alle städtischen Immobilien. Dazu zählen Schulen, Kindertageseinrichtungen, Museen, Verwaltungsgebäude, Feuerwehren, Bürgerhäuser, Jugendclubs und sonstige Immobilien. Insgesamt haben wir über 400 Objekte in unserer Betreuung.

GEFMA: Beschreibe deinen Werdegang und die wichtigsten Meilensteine?

Ich habe im Jahr 2007 bei der Stadtverwaltung Erfurt als dualer Student angefangen und wurde nach meinem erfolgreichen Abschluss im Jahr 2010 eher zufällig in meinem Amt eingesetzt. Wir konnten damals zwar Wünsche äußern, aber es gab nicht in jedem Bereich eine passende Stelle. Das Gebäudemanagement hatte ich zu der Zeit überhaupt nicht auf dem Zettel. Ich habe mich dann schnell in meiner Position als Hauptsachbearbeiter Gebäudereinigung eingefunden und wohlgefühlt und bin im Jahr 2012 zum Sachgebietsleiter für das externe Vertragswesen (Gebäudereinigung, Sicherheitsdienste, Anliegerpflichten, etc.) befördert wurden. Seitdem habe ich auch die Abteilung Infrastrukturelles Gebäudemanagement im Amt stellvertretend geleitet. Im Fernstudium habe ich von 2012-2015 noch einen Master im Facility Management absolviert, weil ich mir auch die notwendigen Fachkenntnisse aneignen wollte.

GEFMA: Was ist das spannendste/herausforderndste an deiner Arbeit?

Herausfordernd war auf alle Fälle, dass ich vorher mit dem Thema Facility Management noch nicht wirklich viel zu tun hatte und auch nicht damit gerechnet habe, dass ich hier in diesem Feld meinen Traumberuf finden werde. In einer Verwaltung rechnet man eher mit einem Bürojob, bei dem man Gesetze und Verordnungen liest und Bescheide erstellt. Das ist in unserem Amt völlig anders. Wir haben jeden Tag mit Menschen zu tun, MitarbeiterInnen, Nutzer, Eltern, Politiker. Kein Tag ist wie der vorherige und man entwickelt im Laufe der Zeit eine Art "Problemlösungsmentalität". Die finanziellen Mittel im öffentlichen Dienst sind stets eingeschränkt und mit diesen verfügbaren Mitteln, qualitativ gute Arbeit leisten zu können und dabei auch die Betreiberpflichten nicht aus dem Auge zu verlieren, stellt einen jeden Tag vor neue Herausforderungen. Es wird damit nie langweilig.

GEFMA: Wo siehst du deine Zukunft? Wo siehst du dich in 10 Jahren?

Dadurch dass ich meine neue Position erst zum 01.01.2021 übernommen habe und wir in der Verwaltung derzeit auch einen gesellschaftlichen Wandel durchlaufen, bin ich der Meinung, dass ich auch in 10 Jahren noch hier arbeiten werde. Die Aufgaben sind vielfältig und meine Agenda ambitioniert. Ganzheitliches Facility Management, Bauprojektmanagement und -investitionscontrolling und nicht zuletzt die Digitalisierung (CAFM, BIM, Sensorik, Predictive Maintenance) stehen hierbei nur sinnbildlich für die Schwerpunkte, die wir in den nächsten Jahren setzen müssen.

GEFMA: Welche Success-Tipps möchtest du gerne weitergeben?

Man sollte nie etwas als gegeben ansehen, alles regelmäßig auf den Prüfstand stellen, auch seine eigenen Stärken und Schwächen analysieren und immer ein gutes Netzwerk haben, auf das man sich verlassen kann.

GEFMA: Vielen herzlichen Dank, dass deine „Success Story“ unsere Branche bereichert. Alles Gute und viel Erfolg weiterhin!

 

Das Facility Management bietet interessante Jobmöglichkeiten: Ein Blick in unsere Jobbörse lohnt sich.

#Bildung

Bildung ist die wertvollste Ressource für den Erfolg der Facility-Management-Branche und ihrer Akteure. Der gefma-Arbeitskreis Bildung & Wissen vernetzt die Gestalter aus Bildung, Wissenschaft und Praxis. Mit seiner Arbeit setzt der Arbeitskreis Richtlinien-Standards bei den Inhalten von Aus- und Weiterbildung im FM. Dazu zählen die Studiengänge, wie auch die berufliche Weiterbildung, etwa zum Fachwirt Facility Management. Mit den Richtlinien führt gefma und prägt damit das Berufsbild des Facility Managers und der Branche. Mit den gefma-Förderpreisen hat der Arbeitskreis Bildung & Wissen einen der renommiertesten Preise in der Immobilienwirtschaft für den Nachwuchs aus Wissenschaft und Praxis etabliert.

Leitung Arbeitskreis Bildung & Wissen: Prof. Dr. Markus Lehmann

Download: Übersicht gefma-zertifizierte Bildungsträger (Fachwirt-Ausbildung) (pdf, 120 kB)
Download: Übersicht mit gefma kooperierende Hochschulen (pdf, 180 kB)