GEFMA-Zertifizierung: Nachhaltigkeit im Facility Management

Etwa 80 Prozent der Lebenszyklus-Kosten einer Immobilie entstehen im Betrieb. Ein an Nachhaltigkeitskriterien orientiertes Facility Management hilft, diese Kosten zu senken und die Umwelt zu schützen. Deshalb hat GEFMA bereits Anfang 2014 die Richtlinie GEFMA 160 „Nachhaltigkeit im Facility Management“ veröffentlicht. Daher ist auch die FM-Branche in der Pflicht zu definieren, wie eine nachhaltige Entwicklung in der Beziehung zwischen FM-Kunde, Gebäude, ggf. separaten Nutzern des Gebäudes und FM-Dienstleister umgesetzt werden soll.


Ihr Einstieg in die GEFMA 160 Zertifizierung

Der informative Animationsfilm erläutert kurzweilig und auf den Punkt gebracht das neue Zertifizierungssystem für den nachhaltigen Betrieb von Immobilien.

 


Das Wichtigste zur Zertifizierung im Überblick finden Sie hier.

GEFMA-160 - Zertifizierte Objekte

  • Deutsche Bank Zwillingstürme
  • Drees & Sommer Zentrale
  • IBM Deutschland
  • RWE Tower
  • Telekommunikations-objekt Darmstadt
  • Uptown München
  • IKEA Niederlassung Lübeck
  • MVV AG Zentrale Geschäftsniederlassung
  • Commerzbank Arena
  • Deutsche Bank Campus Süd
  • Deutsche Bank Campus Nord
  • BASF Ludwigshafen