Willkommen bei GEFMA.

Engagement mit Verantwortung

Persönlicher Einsatz und Initiative sind der Motor des Erfolgs von GEFMA – Deutscher Verband für Facility Management. Stellvertretend für den vorbildlichen Einsatz zahlreicher Experten aus unseren Mitgliedsunternehmen steht der ehrenamtliche Vorstand von GEFMA. Ein Team aus engagierten Persönlichkeiten, eine Mannschaft aus Gestaltern, Visionären und Pragmatikern.

Amtierender Vorstand:

VORSTANDSVORSITZENDER

Otto Kajetan Weixler

Apleona HSG Facility Management GmbH
An der Gehespitz 50
63263 Neu-Isenburg

Strategie, Politik, Öffentlichkeit, Nachhaltigkeit

STELLV. VORSITZENDE

Beatriz Soria León

BASF SE
Carl-Bosch-Str. 38
67056 Ludwigshafen

Aufgabe: Nutzer, Arbeitskreise, internationales FM

STELLV. VORSITZENDE

Rainer Vollmer

RGM Facility Management GmbH
Heinrich-Barth-Straße 1-1a
66115 Saarbrücken

Aufgabe: Lounges, Junior Lounges

 

Prof. Dr. Markus Lehmann

Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Anton-Günther-Str. 51
72488 Sigmaringen

Aufgabe: Bildung und Wissen

 

Martin Schenk

STRABAG Property and Facility Services GmbH
Europa-Allee 50
60327 Frankfurt am Main

Aufgabe: Richtlinien / Digitalisierung / Dienstleistung 4.0

 

Oliver Vellage

Aufgabe: Standards, Systemdienstleistung / ipv

 

Prof. Dr. Michael May

Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin
Wilhelminenhofstr. 75A
12459 Berlin

Aufgabe: IT/CAFM, europäische und internationale Kontakte

EHRENVORSITZENDER

Dr. Eberhard Sasse

Dr. Sasse AG
Am Westpark 1
81373 München

 

EHRENMITGLIED

Wilfried Schmahl

Stimmen aus dem Vorstand

Nachhaltigkeit – Marketinginstrument oder Businessmodel in der Immobilienbranche?

„Nachhaltigkeit ist mehr als ein Trend-Thema. Sie ist mittlerweile elementarer Bestandteil von Business-Strategien in der Immobilienwirtschaft. Es gibt beispielsweise immer mehr Fonds, die einen hohen Wert auf Nachhaltigkeit legen. Erste Fondsgesellschaften investieren sogar nur noch in Gebäude, die strengen ökologischen Kriterien gerecht werden. Dabei wird nicht mehr nur auf das Nachhaltigkeitszertifikat beim Errichten eines Gebäudes geachtet, sondern vor allem der Nachweis über den tatsächlich nachhaltigen Gebäudebetrieb gewinnt zunehmend an Bedeutung. Zurecht, denn das größte ökologische und ökonomische Optimierungspotenzial besteht in der Betriebsphase des Lebenszyklus einer Immobilie. Um diese Potenziale zu erschließen und ein Gebäude nachweisbar nachhaltig zu betreiben,  bietet GEFMA das am Markt etablierte Zertifikat „GEFMA 160 – Nachhaltigkeit im Facility Management“.

Otto Kajetan Weixler, Vorstandsvorsitzender GEFMA – Deutscher Verband für Facility Management

Warum braucht das Facility Management einen eigenen Ausbildungsberuf?

„Hierzulande bieten 16 Hochschulen nach GEFMA-Standards arbeitende Studiengänge im Facility Management an. Es ist an der Zeit, dass wir nicht nur die strategische und administrative Zukunft des FM stärken, sondern vor allem auch das operative Fundament unseres anspruchsvollen Sektors festigen. Dazu braucht das Facility Management einen eigenen Ausbildungsberuf. Mit den etablierten Ausbildungsberufen kann die Branche die an Komplexität zunehmenden Anforderungen an moderne Systemdienstleistungen langfristig nicht ausreichend erfüllen.“

Prof. Dr. Markus Lehmann, Vorstand GEFMA