Willkommen bei GEFMA.

News ()

Future Lab: GEFMA denkt digital

Schöne neue, digitale Welt – Intelligenz kann heute künstlich sein und Roboter gehören nicht mehr in Science-Fiction-Filme, sondern sind Teil unseres Alltags.

Schöne neue, digitale Welt – Intelligenz kann heute künstlich sein und Roboter gehören nicht mehr in Science-Fiction-Filme, sondern sind Teil unseres Alltags. Eine rasante Entwicklung auch in der FM-Welt, der sich das Future Lab 2018, organisiert vom GEFMA Arbeitskreis CAFM (künftig: AK Digitalisierung) unter Federführung von Prof. Dr. habil. Michael May und Prof. Dr.-Ing. Joachim Hohmann sowie der Fachzeitschrift „Der Facility Manager“ in München, gestellt hat. Bezeichnend für den rasanten, technischen Fortschritt: Der diesjährige Sieger des von den Organisatoren ausgelobten Wettbewerbs „FM-Innovation des Jahres“: Die Magicplan-App, die Grundrissaufnahmen mit Hilfe von Augmented-Reality-Technologie erstellt. Die App bedient sich dabei der Smartphone- oder Tablet-Kamera und kann darüber einen Raum maßstabsgetreu digitalisieren. Doch nicht nur technische Newcomer, auch erfahrene Experten bereicherten die Veranstaltung in München. GEFMA-Vorstand Oliver Vellage präsentierte Facility Management als wesentlichen Bestandteil der Workplace Experience. Aus seiner Sicht gehören zu modernen Arbeitswelten zwingend digitale Systemdienstleistungen: „Das ist das Zusammenspiel von Daten, künstlicher Intelligenz, systemischen Lösungen und dem Fokus auf den menschlichen Nutzer einer Immobilie“. 

Der zweite Tag - das eigentliche Future Lab - war grundlegenden und praxisorientierten Beiträgen rund um die Themen IoT und Künstliche Intelligenz gewidmet. Ein Höhepunkt war die Keynote von Prof. Dr. Horst Zuse zu Vergangenheit und Zukunft des Computers. Am Nachmittag stand der Lab-Charakter im Vordergrund, wobei neue Digitalisierungstechnologien live und nachvollziehbar präsentiert wurden. Den Abschluss bildete ein Besuch im eindrucksvollen IBM Watson IoT Center in den Münchner Highlight Towers. Hier wird an der digitalen Transformation geforscht und vielfältige Anwendungslösungen werden vorgestellt. IoT, Robotik und maschinelles Lernen bilden bei vielen dieser Lösungen die Basis.