Willkommen bei gefma

Wir

#CAFM#Digitalisierung

CAFM-Zertifizierung nach der Richtlinie 444: Überblick und Update

Marko Opic und Joachim Hohmann berichten zu Zertifizierungsverfahren und Richtlinie 444

Erstellt am

GEFMA zertifiziert seit über 10 Jahren Softwareprodukte und bietet damit eine Orientierung auf dem Markt. Marko Opic und Joachim Hohmann aus dem GEFMA Arbeitskreis Digitalisierung besprachen die wichtigsten Fragen zum Thema und gaben am 22. Juli 2020 einen Überblick und ein Update. Dabei wurde die GEFMA Richtlinie 444 als grundlegendes Element der Zertifizierung erläutert und der Nutzen für Anbieter und Anwender aufgezeigt. Aus der Teilnehmerschaft gab es verschiedene Fragen, wie zur Bedeutung der Bereitstellung als SaaS oder on-premise, ob webbasierte Grafiktools eine Rolle spielen oder die Entwicklungsplattform der Software an sich. 

Das Online-Seminar wurde aufgezeichnet und steht in der Mediathek des GEFMA HUBs zur Verfügung, unter https://gefma-hub.mein-campus.eu/mediathek

#Digitalisierung #CAFM

CAFM, Building Information Modeling, Künstliche Intelligenz oder das Internet der Dinge – das Engagement der Experten im gefma-Arbeitskreis Digitalisierung ist innovativ. Hier trifft sich regelmäßig ein Team aus Experten: Professoren, IT-Spezialisten, Softwareentwickler/-anbieter, Berater und Anwender. Mit neun Richtlinien gestaltet der Arbeitskreis die digitale Entwicklung im Facility Management. Besonders wichtig: Die Richtlinie GEFMA 444 mit der rund 21 CAFM-Softwareprodukte für ihre Qualität zertifiziert sind und eine gute Orientierung für alle Marktakteure bieten. Auch Publikationen wie der CAFM-Trendreport, die Marktübersicht CAFM oder das CAFM-Handbuch sind inzwischen Standardwerke der Branche.

Leitung Arbeitskreis Digitalisierung: Matthias Mosig

Download: Übersicht der zertifizierten CAFM-Softwareprodukte nach GEFMA 444

Download: Übersicht der zertifizierten CAFM-Softwareprodukte nach GEFMA 445

Download: Präsentation gefma Arbeitskreis Digitalisierung