GEFMA e.V. - German Facility Management Association

Ein innovativer Markt braucht Ideen, Engagement und Sie

1989 gegründet versteht sich GEFMA als das deutsche Netzwerk der Entscheider im Facility Management (FM). Über 850 Mitglieder haben sich im Verband organisiert, um sich gemeinsam für Bekanntheit und Weiterentwicklung des FM einzusetzen.

GEFMA unterstützt Öffentlichkeitsarbeit für das FM und ist wichtiger Ansprechpartner der Fachmedien, aber auch der führenden Tages- und Wirtschaftspresse. GEFMA ist Kooperationspartner der INservFM in Frankfurt und langjähriges Mitglied der europäischen FM-Organisation EuroFM. GEFMA pflegt den Kontakt zu Politik und Wissenschaft und ist Kooperationspartner bei Studien und Projekten. Wesentliche Verbandsarbeit des GEFMA wird in Arbeitskreisen und verschiedenen Projektgruppen geleistet.

GEFMA setzt sich für eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung im FM ein und zertifiziert staatliche und private Bildungsträger. Festgelegt sind Rahmenlehrpläne und Fächerkataloge für die Hochschulausbildung und das operative FM (Fachwirt FM, Servicekraft FM). GEFMA vergibt Förderpreise an Nachwuchskräfte für herausragende wissenschaftliche Leistungen und Projektarbeiten.

GEFMA engagiert sich in der Normungsarbeit für FM. Das erarbeitete Richtlinienwerk ist Basis für qualitätsorientierte FM-Dienstleistungen und für Branchenkonsens.

Das Handbuch FM (ecomed Verlag) und das CAFM-Handbuch IT im FM (Springer Verlag) haben sich in kurzer Zeit zu Standardwerken im FM entwickelt - Idee, Konzept und Autoren sind eng mit GEFMA verbunden.

GEFMA hat in Zusammenarbeit mit der TÜV Rheinland Cert und Rödl & Partner GbR einen zertifizierungsfähigen Standard Betreiberverantwortung erarbeitet, der Haftungsrisiken im FM absichert.

Mit der Qualitätsmarke ipv® - Integrale Prozess Verantwortung im FM wird dem Immobiliennutzer eine Perspektive eröffnet, wie er sich bei komplexen Aufträgen durch die Erteilung weitreichender Entscheidungsbefugnisse und die Übergabe wirtschaftlicher und technischer Verantwortung an einen Dienstleister entlasten kann.

GEFMA Lounges und Junior Lounges sind die Basis des GEFMA Netzwerkes. Der regelmäßige persönliche Erfahrungsaustausch vor Ort zählt zu den wichtigen Aktivitäten des GEFMA. Seit Oktober 2003 sind Junior Lounges aktiv, die sich speziell an Studenten und qualifizierte Nachwuchskräfte im FM richten.

GEFMA verfolgt einen ganzheitlichen FM-Ansatz mit Kunden- und Prozessorientierung. Qualität spielt in der strategischen Ausrichtung des Verbandes eine entscheidende Rolle. Ziel unserer Qualitätsoffensive ist es, im Markt verlässliche Rahmenbedingungen zu schaffen, die Kunden und Anbieter bei einer fairen und langfristigen Zusammenarbeit unterstützen. GEFMA Mitglieder stellen durch Mitgliedsbeiträge eine von Einzelinteressen unabhängige Verbandsarbeit sicher.