GEFMA TAG 2017 - Digitalisierung im Facility Management

Der GEFMA TAG ist ein gemeinsames Veranstaltungsformat der Lounges und Junior-Lounges in den jeweiligen Regionen. 2017 wird den Teilnehmern ein qualitativ hochwertiges Programm rund um das Dachthema "Digitalisierung im Facility Management" geboten. GEFMA-Mitglieder und alle am Facility Management Interessierte sind herzlich eingeladen!

Die Digitalisierung ist in vollem Gange und hat sich zu einem treibenden Thema des Verbandes und der FM-Branche entwickeln. Geschäftsprozesse mit neuen Formen der Zusammenarbeit und der Kommunikation verändern sich. Anforderungen an Workplaces und Mitarbeiterqualifikationen sind im Wandel. 

Change Management im Facility Management. Die FM-Branche muss Antworten auf neue Konstellationen liefern. Dabei geht es um mehr als Computerunterstützung (CAFM – Computer aided Facility Management) oder den Einsatz mobiler Endgeräte. Ganzheitliche Strategien und eine umfassende Beratungskompetenz sind gefragt, um die Potenziale digitaler Tools und Prozesse zu nutzen.

Der GEFMA TAG 2017 will vor diesem Hintergrund an das Thema „Digitalisierung im Facility Management“ heranführen und einen Ausblick geben. Wo steht die Branche schon jetzt und welche Veränderungen hat sie zu erwarten?

Der GEFMA TAG 2017 in Ihrer Region - seien Sie dabei!

 

 

 

  • GEFMA TAG Hessen
    Darmstadt

    Mittwoch, 18.10.2017

    Ort: GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

    Anmeldung und Programm


  • GEFMA TAG Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    Dresden
    Donnerstag, 24.10.2017

    Ort:
    Universitätsklinikum Dresden
    Haus 21, Hörsaal „KUF“

    Es erwarten Sie interessante Vorträge mit Einblick in das Thema Digitalisierung im Facility Management. Profitieren Sie von diesem Wissenstransfer und nutzen Sie den Input für Ihr morgiges Tagesgeschäft. Neben den fachlichen Austausch bietet die Veranstaltung Gelegenheit zum gemeinsamen Networking.

    Anmeldung und Programm

 

 

Impressionen

Baden Württemberg

Im Fokus des GEFMA-Tag „Baden-Württemberg“ am 21. September 2017 im Geno-Haus stand das Thema „Digitalisierung im Facility Management“.
Nach der Begrüßung durch Herrn Alexander Gerlach und einer ausführlichen Vorstellungsrunde , fand man sich im Anschluss im Hautbahnhof ein und es gab gegen 11:30 Uhr eine oberirdische Führung durch S21. Mit dieser sehr anschaulichen Führung über das Gelände von S21 wurde die Digitalisierung noch mehr erlebbar und sehr transparent veranschaulicht.

Den Kurzbericht finden Sie hier

Niedersachsen/ Bremen

Der Aufbruch in der Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten. Die einhellige Meinung herrschte auch unter den rund 100 Teilnehmern des GEFMA Tags Niedersachsen in dem Industry Solution Center von Phoenix Contact in Bad Pyrmont.
Der Rundgang „Building IoT live“ führt die Besucher von intelligenten Sofas, nutzerorientierten Fahrstühlen, bedarfsgeführter Beleuchtung und Raumautomation bis hin zu einer verknüpften Energieversorgung mit Speicher und regenerativen Erzeugern.

Den Kurzbericht finden Sie hier

Rheinland-Pfalz/ Saarland

Die GEFMA-Lounge und Junior Lounge Saarland/Rheinland-Pfalz begrüßte zum GEFMATag
2017 am 07.09.2017 im Haus der Ärzte in Saarbrücken GEFMA-Mitglieder sowie
Teilnehmer aus Öffentlicher Verwaltung, Gesundheitswesen, Industrie und Gewerbe,
Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema „Digitalisierung und BIM (Building Information
Modeling) im Facility Management“. Zum Kurzbericht (99 kB)

Hamburg/ Schleswig-Holstein

Der GEFMA-Tag 2017 im Norden fand am 04. September bei der Lufthansa Technik in Hamburg statt. Mehr als 40 Teilnehmer sind unserer Einladung gefolgt, um die „Digitalisierung im Facility Management“ zu diskutieren.
Prof. Dr. Joachim Hohmann, Honorarprofessor an der TU Kaiserslautern und Mitglied des GEFMA-Arbeitskreises CAFM, führte in seinem einleitenden Vortrag kurzweilig in das Thema ein. André Obiora (CIO DB Services GmbH) stellte eine ganze Reihe an Digitalisierungsprojekten aus der Praxis vor – angefangen beim Reinigungsroboter über Analysen von Big data bis zum Einsatz von Sensoren zur Qualitätsverbesserung und/oder Kostensenkungen.
Im Anschluss stellte Ulrich Pieper (Seniorberater Dr. Odin GmbH) klar, dass ohne Daten keine Digitalisierung möglich ist. Sein Vortrag zeigte eindrucksvoll, wo die Branche steht – hier gibt es sowohl bei den FM-Kunden als auch bei den Dienstleistern noch deutlich Potential. Insofern der Appell an alle Beteiligten Kunden, Dienstleister und Berater: „Daten müssen Leistungsgegenstand werden!“. Abschließend stellte Andreas Broßmann (Geschäftsführer Canzler GmbH) anhand eines Neubaus in Frankfurt am Main ein Großprojekt als Beispiel vor. Das Ergebnis, dass nur 3 % der Daten aus der Bauphase in der Bewirtschaftungsphase benötigt werden, erstaunte doch viele. Die restlichen Daten dienen der Dokumentation.
Die Teilnehmer nutzten ausgiebig die Chance zu Gesprächen vor, zwischen und nach den Vorträgen.

Vielen Dank an die Sponsoren DB Services GmbH,  Canzler GmbH, Engie Deutschland GmbH und Lufthansa Technik.

Vortrag "Digitaler Gebäudebetrieb – ein Praxisbericht"

Vortrag "Daten müssen Leistungsgegenstand werden"

Vortrag "Digitalisierung im FM - Praxisbeispiele der DB Services GmbH"

Vortrag "Digitalisierung für dasFacility Management 4.0"

Bayern

Mehr als 160 Teilnehmer besuchten den GEFMA-TAG Bayern 2017 in der neuen Microsoft-Zentrale in München-Schwabing. Die Veranstalter boten ein breit gefächertes Vortragsprogramm: Von Industrie 4.0 und Smart Buildings über Standards für Daten-Management und Smart Data bis hin zu Facility Management 4.0 und Remote Services im FM. Erfahren Sie mehr

Berlin

Am 28. Juni startete der GEFMA-TAG 2017 „Digitalisierung im Facility Management“ in Berlin. Auf Einladung der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH bot sich den Teilnehmern im historischen Bärensaal im Alten Stadthaus eine interssante Auftaktveranstaltung zu den Herausforderungen der Digitalisiserung im Hinblick auf FM-Prozesse und BIM.

 

Wenn Sie Interesse an den Präsentationen der Referenten haben kontaktieren Sie gerne die Geschäftsstelle.