Arbeitskreis Wohnungswirtschaft

Konstituierendes Treffen am 12.06.2012 in Essen

Der Wohnungsbestand in Deutschland mit einer beachtlichen Größenordnung von knapp 40 Mio. Einheiten rückt zunehmend in den Fokus großer integrierter FM-Anbieter, nachdem von diesen eine strategische Markbearbeitung über lange Zeit nicht erfolgte.

Die Unterschätzung dieses Marktes durch die über Jahre zunehmend professionalisierte FM-Dienstleisterlandschaft sowie das lange Zeit zu beobachtende Abschottungsverhalten und eine damit einhergehende mangelnde FM-Outsourcingneigung gerade öffentlicher Wohnungsunternehmen hat dabei aber mit Sicherheit zu einem nicht unerheblichen Optimierungsstau geführt. Sowohl im Bereich der FM-Kerngeschäftsprozesse, als auch bei Management- und Unterstützungsprozessen werden zahlreiche Optimierungspotenziale vermutet, die sowohl auf Eigentümer- als auch auf Mieterseite Nutzen stiften könnten.

 

FM-Messe 2015: Wohnungswirtschaft und Facility Management - Zwei Branchen finden sich!

Aktuelle Themen der Wohnungswirtschaft stellt der Arbeitskreis unter Moderation von Dr. Martin Soboll im Rahmen des Forums auf der Facility Management Messe vor.

Facility Management Messe und Kongress
www.fm-messe.de

Dienstag, 24.03.2015
09:30 - 13:00 Uhr     Messeforum, Halle 11.0

 

Treffen des Arbeitskreises Wohnungswirtschaft in Essen

Am 12. Juni 2012 fand das erste konstituierende Treffen des Arbeitskreises in den Räumen der GAGFAH in Essen statt. Teilgenommen haben an dieser ersten erfolgreich verlaufenen Veranstaltung namhafte Vertreterinnen und Vertreter großer FM-Anbieter, der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft sowie aus dem Bereich Consulting.

Kurzaufriss AK Wohnungswirtschaft (160 kB)

Zielsetzung des Arbeitskreises:

  • Schaffung einer FM-orientierten Kommunikationsplattform für Vertreter der
  • Wohnungswirtschaft
  • Bereitstellung Diskussionsforum und Informationsbörse zu aktuellen
  • Themenstellungen
  • Herstellung Transparenz über strategische Marktentwicklungen / Trends /
  • zukünftige Geschäftsmodelle / etc.
  • Etablierung eines Expertenzirkels zur Begleitung von Arbeitsthemen, z.B.
  • Durchführung von Studien, Entwicklung von Benchmarkingansätzen, etc.
  • Sicherstellung der Schnittstelle zu übergreifenden GEFMA-Verbandsthemen

Zielgruppen des Arbeitskreises:

  • Investoren / Eigentümer / Eigentümervertreter privater und öffentlicher Wohnungsunternehmen
  • Auf große Wohnungsportfolien spezialisierte FM-Dienstleister
  • Experten wohnungswirtschaftlicher IT Systeme inkl. Benchmarking-Plattformen
  • Verbandsvertreter der Wohnungswirtschaft
  • Vertreter Lehrstühle / Institute der Wohnungswirtschaft


Sprecher AK Asset Management:  Oliver Arnemann und Dr. Martin Soboll